Jugiweekend

Das diesjährige Jugiweekend führte uns mit 21 Kinder sowie 5 Leiter in die Innerschweiz, aufs Wirzweli. Am Samstag-Morgen trafen wir uns beim Feuerwehrmagazin. Wetterprognose für Samstag sonnig, Sonntag bewölkt, leichter Regen. Um kurz vor 09:00 Uhr ging es los mit unserer Reise, zuerst mit dem Bus nach Liestal, anschliessend mit dem Zug nach Luzern und Dallenwil. Zu Fuss spazierten wir zur Talstation der Wirzweli-Bahn, womit wir dann aufs Wirzweli fuhren. Nach einer 60-minütiger Wanderung durch den Wetter-Hexenweg, kamen wir beim Lagerhaus an. Da unterwegs keine Grillstelle frei war, assen wir beim Lagerhaus Mittag. Nach dem Mittagessen bezogen wir das Haus, teilten die Zimmer ein und richteten uns ein. Anschliessend machten wir uns auf den Weg zum Rodeln. Das war natürlich ein Highlight. 1 Stunde lang voll Gas. Am liebsten gar nicht absteigen. Nach diesen Höhen- und Tieffahrten konnten sich die Jungs und Mädels auf dem Spielplatz verweilen. 

Zurück im Lagerhaus wartete schon das feine Abendessen. Mit vollen Bäuchen spielten, die einen noch draussen, die anderen drinnen, bis es dann dunkel wurde. Weiter gings zum Duschen und schon bald hiess es Nachtruhe. 

Am Morgen schon früh wach, aber noch nicht so fit, gab es am 8:15 Uhr Z’Morge. Schlafsack und Rucksack gepackt, ging es trotz neblig und kühlem Wetter auf eine Wanderung. Leider sahen wir nicht sehr viel, aber die Bewegung hat uns allen gutgetan. Nochmals kurz aufwärmen im Lagerhaus, Getränkeflasche füllen und schon bald war unser Mittagessen bereit. Wir liefen zur Feuerstelle, wo bereits die Wurst am Grillen war. Gestärkt mit Mittagessen und einem vielleicht zwei drei Stück(e) Kuchen, ging es zur Bergstation.

Mit der Wirzweli-Bahn ins Tal mit dem Zug nach Luzern und Liestal und schlussendlich mit dem Bus zurück nach Büren. Alle etwas müde, aber mit toller Erinnerung an dieses Weekend, empfingen uns die Eltern beim Feuerwehrmagazin. 

Herzlichen Dank den Eltern für die feinen Cakes, Roland und Hildegard für den Schlafsack-Transport sowie die Vorbereitung des Mittagessens am Sonntag. 

 

Für das Leiterteam

Andrea Waser

 

zu den Fotos